Babyparty Planen: Von der passenden Deko, Spiele-Ideen, Essen und Trinken bis hin zu einzigartigen Geschenken

Babyparty
Babyparty: schöne Dekoration mit leckeren Snacks

Mittlerweile gehört sie für viele werdende Mamas dazu – die Babyparty. Ursprünglich kommt die Idee aus Amerika und man kennt diese unter dem Namen Babyshower. Doch um was genau geht es hierbei? Ganz einfach: Die anstehende Geburt wird gefeiert.

Bei einer Babyparty kommen meist die besten Freundinnen der werdenden Mama zusammen. Es werden leckere Snacks angeboten, lustige Spiele werden gespielt und die Babymama kann sich über Geschenke für das Baby freuen.

Die Babyparty wird meist von einer Freundin oder mehreren Freundinnen, vom Partner oder aber auch selbst geplant.

In den meisten Fällen ist es allerdings so, dass die werdende Mama überrascht wird. Damit die werdende Mama allerdings nicht im Schlabberlook überfallen wird, gibt es bei der Planung auch einiges zu beachten. Ich gebe dir die besten Tipps, damit dir die perfekte Babyparty gelingt!

Wann ist der richtige Zeitpunkt

Die Babyparty sollte idealerweise zwischen dem 6. und dem 8. Schwangerschaftsmonat stattfinden. In dieser Zeit haben die meisten Schwangeren häufig vorkommende Beschwerden überwunden und können eher entspannen. Auch der Geburtstermin liegt noch etwas in der Zukunft. Ideal ist dieser Zeitrahmen auch, weil sich hier bereits deutlich ein Babybauch abzeichnet. Schöne Erinnerungen mit den besten Freundinnen können somit geschaffen werden.

Ich würde dir zudem raten, ein Treffen mit der werdenden Mama vorzutäuschen, z.B. ein Café- oder Restaurantbesuch. So können bereits Datum und Uhrzeit festgelegt werden und die werdende Mama kann sich auch etwas schicker zurecht machen.

Wo findet eine Babyparty statt

Eine Babyparty kann an verschiedenen Orten stattfinden:

Zuhause, Drinnen oder im Garten: Falls du planst, die Babyparty bei der werdenden Mama zu organisieren, schaffst du schon mal eine vertraute Umgebung. Auch ist es hier einfacher die Dekoration anzubringen. Bei gutem Wetter lässt sich eine Babyparty auch wunderbar im Garten organisieren.

Im Park: Sollte die Babyparty in einem Park stattfinden, ist es sehr ratsam darauf zu achten, dass auch das Wetter mitspielt. Es gibt viele schöne, öffentlich nutzbare Flächen, die du für die Babyparty optisch nach deinen Vorstellungen dekorieren kannst. Achte auch hier darauf, dass genügend Platz für die Anzahlt der Gäste vorhanden ist.

Café/Restaurant: Auch in dieser Örtlichkeit ist es möglich, eine Babyparty zu gestalten. Eine vorherige Absprache mit den Besitzern ist natürlich notwendig, falls du vorhast, Dekoration anzubringen. Ansonsten ist es sicherlich keine schlechte Idee, ein Restaurant auszuwählen, von dem du weißt, dass es der werdenden Mama gefallen wird.

Wer kommt alles zu einer Babyparty

Wer wird eigentlich alles zu einer Babyparty eingeladen? – In der Regel sind es meist Freundinnen und weibliche Familienangehörige, wie etwa Schwestern oder Cousinen. Es kann aber auch sein, dass die werdende Mama gerne ihre eigene Mutter oder aber ihren Mann dabei haben möchte. Hier kannst du gerne versuchen (möglichst unauffällig) herauszufinden, welche Wünsche die werdende Mama bezüglich der Gästeliste hat.

Eine Babyparty dekorieren

Was darf auf gar keinen Fall fehlen? Richtig: die Dekoration. Sie ist das A und O. Die werdende Mama wird daran sofort erkennen, was überhaupt los ist. Und sind wir doch einmal ehrlich: Eine Party ohne Dekoration ist doch keine wirkliche Party, oder?

Bei der Dekoration der Babyparty kannst du dir ein Thema aussuchen, bei dem du sicher weißt, dass es der werdenden Mama gefallen wird.

Das Thema kann ganz klassisch in rosa oder blau ausgelegt sein. Vorausgesetzt das Geschlecht wurde bereits bekannt gegeben.

Die Dekoration muss natürlich nicht einem bestimmten Motto folgen. Du kannst die Party auch ganz einfach mit Blumen, Luftballons und Schriftzügen schmücken. 

Ansonsten habe ich folgende Themen-Ideen für dich:

Für das Anbringen der Dekoration solltest du ausreichend Zeit einplanen, denn meist wird dies unterschätzt. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung. Allein das Aufblasen der Luftballons ist schon ein ziemlich zeitlicher Aufwand. Außerdem ist es meistens so, dass gerade bei der Dekoration noch einige kleine Änderungen vorgenommen werden, bis man dann wirklich zufrieden ist.

Ideen für Essen und Trinken

Häppchen bei einer Babyparty, leckere Donuts, Babyparty Essen und Snacks
Leckere Häppchen, wie etwa bunt verzierte Donuts, eignen sich für eine Babyparty sehr gut

Die meisten Gäste bringen zu einer Party eines immer ganz sicher mit: Hunger! 

Aber keine Sorge: Für eine Babyparty musst du was das Essen betrifft jetzt nicht voll auffahren. Hier reichen kleine Leckereien, wie etwa Fingerfood und süße Teilchen, vollkommen aus. Außerdem werden die kleinen Häppchen meist zwischen Gesprächen und lustigen Spielen verspeist. Es gibt allerdings eine kleine Ausnahme: Die Babyparty-Torte sollte im besten Fall gemeinsam angeschnitten und gegessen wird.

8 schnelle und einfache Häppchen-Ideen

Gerade bei den Fingerfood-Variationen kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Übrigens sieht es noch schöner aus, wenn die kleinen Leckereien dem Motto entsprechend verziert werden.

Fingerfood Babyparty, Muffins und Donuts
Der Fantasie werden bei einer Babyparty keine Grenzen gesetzt. Sowohl süße Leckereien als auch deftiges Fingerfood sind optimal

Bei der Planung der Party solltest du unbedingt beachten, ob die werdende Mama oder andere Gäste bestimmte Allergien oder Essgewohnheiten haben.

Es erleichtert außerdem die Vor- und Zubereitung, wenn unter den Gästen ausgemacht wird, wer für was zuständig ist. Getränke sowie die Babyparty-Torte kommen auch noch hinzu. Die Aufgabenbereiche lassen sich ganz einfach in einem Gruppen-Chat besprechen.

Alkoholfreie Cocktails: meine Top 3

Apropós Getränke: Alkohol und Energy-Drinks sind für die werdende Mama tabu! Ich empfehle dir eine kleine Saftbar mit verschiedenen Früchten sowie alkoholfreie Cocktails. 

VIRGIN SUNRISE

Zutaten (4 Cocktails): 300 ml Orangensaft, 170 ml Ananassaft, 4 TL Zitronensaft, 40 ml Grenadine, Eiswürfel

Zubereitung: Die drei Säfte im Mixer oder im Cocktailshaker vermischen. Eiswürfel in Gläser verteilen und mit Saftmischung auffüllen. Danach einen Esslöffel an das Glasrand ansetzen und Grenadine langsam über den Löffel ins Glas laufen lassen. So sorgst du für den schönen Farbverlauf des Cocktails. Gerne noch mit Zitronenscheiben schmücken.

Mango Mojito, alkoholfreier Cocktail
MANGO MOJITO (oder aber NOJITO)

Zutaten (4 Cocktails): zwei Mangos, 4 Stängel frische Minze, 2 Limetten, 1 ml Mineralwasser, Eiswürfel

Zubereitung: Mango schälen und Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Als nächstes Fruchtfleisch, Limettensaft und ca. 20 Minzblätter im Mixer fein pürieren. Die Saftmischung in die Gläser verteilen und jeweils mit ca. 200 ml kaltem Mineralwasser aufgießen. Zum Schluss Eiswürfel verteilen und mit mit Minzblättern verzieren.

alkoholfreier-cocktail-bei-einer-babyparty
IPANEMA

Zutaten (4 Cocktails): 2 Limetten, 80 ml Maracujasaft, 4 EL braunen Zucker, 240 ml Ginger Ale (ja, das ist alkoholfrei), Crushed Ice (zerkleinerte Eiswürfel)

Zubereitung: Limetten in Spalten schneiden, auf Gläser verteilen und nach unten ausdrücken. Danach in jedes Glas 1 EL Zucker verteilen und gut verrühren. Anschließend jedes Glas 2/3 mit Crushed Ice auffüllen und danach jeweils 20 ml Maracujasaft hinzufügen. Das Ganze mehrmals verrühren und zum Schluss mit Ginger Ale aufgießen. Tadaa, geschafft!

Ein kleines highlight: die Babyparty-Torte

Auch bei der Torte für die Babyparty kannst du dich ganz einfach am Motto orientieren. Du kannst eine leichte Torte (zum Beispiel Obst oder Käse-Sahne-Torte) backen und nach Belieben verzieren. Die Torte darf gerne ein kleines Highlight der Party sein. Absolut beliebt: Die Torte in einer bestimmten Form, wie etwa ein Babybody oder ein Schwangerschaftsbauch, anzufertigen. 

Vielleicht befindet sich unter den Gästen ja auch ein großer Backfan, der diese Aufgabe gerne übernimmt und kreative Ideen hat.

Lustige Spielideen für die Babyparty

Um für gute und ausgelassene Stimmung zu sorgen eignen sich lustige Spiele am besten. Jetzt fragst du dich bestimmt, was auf einer Babyparty überhaupt gespielt wird. Du wirst erstaunt sein, welche kreativen Spielideen es hierfür gibt. Ich nenne dir gerne einige, von denen ich selbst überzeugt bin und die auf keiner Babyparty fehlen sollten. In diesem Sinne: Let’s play!

Spielidee für eine Babyparty, Babyfotos erraten
Ein lustiges Spiel, das auf jeder Babyparty für Überraschungen sorgt: Wer ist wer? Die Gäste erraten gegenseitig Babyfotos

Babyfotos der Gäste erraten

Bei der Babyparty sollte eines an erster Stelle stehen: Alle sollten Spaß haben und die werdende Mama sollte sich wohlfühlen. Ein Spiel, das wenig Vorbereitung benötigt und sicherlich jedem gefällt, ist das Spiel Babyfotos erraten.

So funktioniert’s: Jeder Gast bringt ein Babyfoto von sich mit. Am besten bittest du die Gäste bereits bei der Einladung dies zu tun. An einer Pinnwand werden die Fotos nummeriert aufgehängt. Danach erhalten alle eine Karte und schreiben hinter jeder Nummer, welcher Gast vermutet wird. Wer die meisten Treffer landet gewinnt.

Wie groß ist der Babybauch?

Ein weiteres recht einfaches Spiel ist es den Bauchumfang der werdenden Mama zu erraten. 

So funktioniert’s: Jeder Gast gibt eine Vermutung über den möglichen Umfang des Babybauchs ab. Damit kein klobiges Messband an den Bauch gelegt wird, kannst du gerne schickes Geschenkpapier verwenden. Sieht optisch auch gleich viel schöner aus. Die Gäste schneiden so viel vom Geschenkpapier ab, von dem sie denken, dass der Bauch diesen Umfang hat. Anschließend wird gemessen und der Gewinner wird gekürt. 

Beachte jedoch, dass vielleicht nicht jede Schwangere sich dabei wohlfühlt, wenn ihr Bauchumfang gemessen wird. Du kannst die werdenden Mama im Verlauf der Babyparty kurz beiseite nehmen und über das Spiel aufklären. Sie wird dir dann sicherlich mitteilen, ob das für sie in Ordnung ist.

Lätzchen kreativ bemalen

Bei diesem Spiel ist die Kreativität der Gäste gefragt. Für das Baby werden Lätzchen bunt und fröhlich bemalt.

So funktioniert’s: Verteile an jeden Gast ein blankes Lätzchen sowie Buntstifte. Die Lätzchen können dann so bemalt werden, wie man möchte. Ob ein süßer Slogan, wie etwa „Beste Mama der Welt“, oder aber niedliche Tiermotive. Lasst eurer Fantasie freien Lauf. Die Baby-Lätzchen sind nicht nur eine wunderschöne Erinnerung, sondern auch sehr gefragt. Ich denke ich kann für jede Mama sprechen, wenn ich sage, dass man nie genug Lätzchen haben kann.

Wett-Trinken aus dem Fläschchen

Allein bei der Vorstellung muss ich ehrlich gesagt schon schmunzeln. Bei diesem Spiel werden Baby-Fläschchen auf Ex getrunken.

So funktioniert’s: Babyflaschen werden an die Gäste verteilt. Diese müssen natürlich alle die gleiche Menge beinhalten. Es treten jeweils immer zwei Gäste gegeneinander an. Unter lautem Anfeuern müssen die Babyflaschen dann ausgetrunken werden. Das hört sich übrigens viel leichter an, als es eigentlich ist. 

Falls es unter den Gästen bereits Mütter gibt, kannst du diese bitten Fläschchen mitzubringen. 

Briefe an das Baby

Ein aus meiner Sicht sehr schönes Spiel ist es, die Merkmale des neuen Erdenbürgers zu erraten. Für die werdende Mama und auch für das Baby sind das sicherlich wertvolle Erinnerungen. 

So funktioniert’s: An alle Gäste werden Vorlagen ausgeteilt, auf denen bestimme Vermutungen zum Baby geäußert werden. Wie wird das Baby heißen, welche Haar- und Augenfarbe wird es haben, wann kommt es zur Welt, und vieles mehr.

Bei diesem Spiel muss sich der mutmaßliche Gewinner etwas gedulden. Die richtigen Antworten können natürlich erst nach der Geburt ermittelt werden. 

Mama oder Papa?

Ein Spiel, über das sich die werdende Mama bzw. beide Elternteile freuen werden, ist das Spiel Mama oder Papa?

So funktioniert’s: Auch zu diesem Spiel eignen sich Vorlagen sehr gut, die dann von den Gästen ausgefüllt werden. Es müssen verschiedene Prognosen zu Einstellungen, Wünschen oder aber zukünftigen Ereignissen geraten werden. Wer wird strenger sein? Wer wird sich beim Namen durchsetzen? Wer wird mehr mit dem Baby brabbeln? – Das und vieles mehr kann von den Gästen vermutet werden.

Falls der werdende Papa nicht an der Party teilnimmt, kann sich die Mama schon mal darauf freuen, ihm die Karten zu zeigen. 

Meine individuell gestalteten Karten für die Spiele Briefe an das Baby und Mama oder Papa kannst du ganz einfach kostenlos downlaoden. 

Was schenkt man einer werdenden Mama?

Ein weiteres highlight der Babyparty ist das Geschenke auspacken. Ich persönlich liebe es ja Babysachen zu shoppen. Den ganzen süßen kleinen Klamotten oder aber Babypflege-Produkten kann ich einfach nicht widerstehen und muss mich oftmals zurückhalten. Etwas zu finden wird mit großer Wahrscheinlichkeit kein Problem sein. Ich würde dir allerdings raten, mit den anderen Gästen abzustimmen, ob eine Geschenke-Liste Sinn macht. Wenn du mich fragst, dann: JA! 

Fünf Schnullerketten sind sicherlich schön und gut. So viele braucht die werdende Mama allerdings nicht. Deswegen ist es sicherlich sinnvoll, wenn jeder Gast ein individuelles Geschenk mitbringt.

Mit diesen Geschenken machst du nichts falsch

Die Geschenke können entweder einzeln oder aber gemeinsam übergeben werden. Falls ihr euch für letzteres entscheidet, kann ich empfehlen, die Geschenke in einen schönen Korb zu legen.

Gerne möchte ich dir einige Geschenkideen nennen, die jede frischgebackene Mama gut gebrauchen kann:

Die Windeltorte: Ein Muss auf jeder Babyparty

Ja es stimmt. Die Windeltorte ist ein fester Bestandteil einer jeden Babyparty geworden. Und warum auch nicht. Von Windeln können Mama und Baby nie genug haben. Obwohl aus Windeln, finde ich macht sie auch optisch eine gute Figur. Ist natürlich Geschmackssache!

Vielleicht hast du schon die ein oder andere Windeltorte gesehen und hast eine ungefähre Vorstellung. Falls du jedenfalls vorhast, die Windeltorte selbst zu machen, solltest du auf jeden Fall genug Zeit einplanen (1-3 Stunden). Verwende am besten Windelgröße 2 und 3.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Planung der Babytparty. Du schaffst mit Sicherheit einen unvergesslichen und wunderschönen Tag für die werdende Mama und alle Anwesenden!

Planst du selber eine Babyparty oder wurde für dich eine organisiert? Wenn ja, teile deine Erfahrung doch gerne in den Kommentaren. Über hilfreiche Tipps freuen wir Mamas uns 🙂

Das könnte ebenfalls interessant sein für dich:

Schreibe einen Kommentar